Fire Ants from Uranus am Samstag, 15. Dezember 2018

Fire Ants From Uranus stammen aus dem tiefen Süden. Das Trio feuert seit 2015 ihren Punk Rock in die Welt hinaus. Straighte Gitarren treffen auf schroffe Gesänge und hymnenhafte Songs.

Ihre Debut-Scheibe „Tales From Uranus“ erblickte im Frühjahr 2017 das Licht der Welt“. Egal ob kleine Kellergigs oder als Support auf großen Bühnen vor Lagwagon, Strung Out oder Red City Radio. FAFU live bringt vor Allem Spaß und Leidenschaft für Melodic Punk Rock.

Airstream Shaker am Samstag, 8. Dezember 2018

Die Band Airstream Shakers wurde im Jahr 2006 in Thun gegründet!
Nach einer längeren Namensfindung, wurde klar, dass dies ein grösseres Projekt wird.
Im Jahr 2008 kam ihre erste Demo EP raus. Und es folgten einige Konzerte im In wie auch im Ausland.
2018 sind sie nun mit dem neusten Demo EP "Reset" auf Tour.
Mit viel Elan und Freude, spielen die vier Jungs von der Band Airstream Shakers vielseitige Songs die sie mit Herzblut selber schreiben. Ihr Stil ist sehr breit gefächert und für jeden Liebhaber der Rockmusik etwas vorhanden.
Mit vollem Elan sind wir bereit die Bühnen zu rocken.

 

Why so serious? am Samstag, 1. Dezember 2018

Why So Serious? ist eine Schweizer Band aus Thun. Ihre Musik wird den Stilen Rock, Grunge und Punk zugeordnet.

Geschichte

Erste Anfänge mit Whatever

Why So Serious? ging Anfang 2016 aus der Pop-Band Whatever hervor, die sich aus Max (Schlagzeug), Kamenko (Bass), Jimi (Gitarre) und einem Leadsänger zusammensetzte. Whatever hatte lediglich ein paar kleine Auftritte in der Schweiz sowie in Liverpool, England. Im Jahr 2013 nahmen die vier Jungs aus Thun ihre erste selbstfinanzierte EP auf, ehe sie sich im August 2014 nach nur zwei Jahren auf Grund interner Spannungen mit ihrem damaligen Leadsänger und Hauptkomponisten auflösten. Kamenko, Max und Jimi beschlossen daraufhin eine neue Band zu gründen, die sich stark in die Richtung Rock, Grunge und Punk entwickeln sollte. Da in der Band von nun an kein Hauptkomponist mehr vorhanden war, musste Kamenko diese Rolle übernehmen und fungierte immer mehr als Kopf der Gruppe. Kamenko, der auch schon bei Whatever ein paar wenige Songs schrieb, unter anderem das spätere God Save The Queen, wechselte vom Bass zur Gitarre. Da die Band somit keinen Bassisten mehr hatte und die Stimme von Kamenko nicht ausreichend war, suchten die Drei nach einem geeigneten Bassisten sowie einem Leadsänger.

Gründung von Why So Serious?

Nach langem Suchen wurden sie Ende 2015, Anfang 2016 mit Michael (Bass) und Sushii (Gesang) fündig. Der Bandname entstand dadurch, dass Max eine Bierflasche durch den Bandraum warf und dabei "Warum so ernst?" rief. Innerhalb weniger Monaten formten die Fünf ein Repertoire aus Eigenkompositionen und Covers.

Erste Aufnahmen und Auftritte

Am 07. Februar 2017 nahmen Why So Serious? ihre ersten Songs im Studio California Records in Steffisburg auf. Darunter gehören die Lieder God Save The Queen, Sixteen Things, Song Three sowie Fuck You!, die alle aus der Feder Kamenkos stammen. Die Songs wurden am 13. Juli 2017 als EP veröffentlicht. 

Ihren ersten Auftritt absolvierte Why So Serious? am 25. Februar 2017 vor ca. 70 Zuschauern in der Wösch-Oase, Steffisburg.

Einflüsse, Stil und Charakter der Band

Die Einflüsse der Band bieten ein großes Spektrum, sie reichen von den Beatles über die Foo Fighters bis hin zu Nirvana oder System of a Down. Die Texte sind häufig gesellschaftskritisch, so z.B Song Three, in dem ein junger Mann beschrieben wird, der sich in der heutigen Leistungsgesellschaft zunehmend unwohl fühlt und schlussendlich Suizid begeht.